Coming Soon: Mein neues Leben in Rio de Janeiro

20140216-180525.jpg
Aufmerksamer Leser: Was ist denn nur mit dem Gregório Jones
los? Erst wird man hier fast im Tagesmodus mit neuen
Reise-Erlebnissen versorgt und jetzt ist hier seit zwei Wochen
gar nichts mehr passiert. Und das obwohl der Frieder doch die
nächste Geschichte so schön freikommentiert hat. Gibt es da
vielleicht mal eine offizielle Stellungnahme von diesem Blog?

Sabbaticalism: Alles gut. In Südamerika läuft halt alles etwas
entspannter. Ein dramatischer Mehrteiler ist gerade noch im
Schnitt. Er trägt den Arbeitstitel „Mein neues Leben in Rio“ und
(!!!Achtung Spoiler!!!) der Erzähler ist so hart, dass er darin
gleich drei Hauptfiguren verabschiedet. Eine von ihnen ist schon
von Anfang an dabei. Und damit es bis dahin spannend bleibt, gibt
es vorher wahrscheinlich noch eine Überraschungsgeschichte von Gastautorin Nathali Maria
Verdaguer und eine
Programmänderung aus besonderem Anlass. Und wenn Gregório Jones
Internetzugang hat, schreibt er auch fleißig weiter Postkarten aus
Südamerika und verschickt sie über Twitter.

Aufmerksamer Leser: Ui,
na jetzt bin ich schon neugierig. „Mein neues Leben“ Was das wohl
wird? Nicht dass …

P.S.: Wer noch kein Fan von Sabbaticalism auf Facebook ist, kann das schnell noch nachholen um sicherzugehen
keine Folge zu verpassen.
20140216-180844.jpg

20140216-180643.jpg

Das Beste am Reisen sind all die unerwarteten Begegnungen. Seit meinem Sabbatical in Südamerika reise ich daher mit neuer Mission durchs Leben: "Catching Smiles around the Globe." Ach ja ... Mich und meine Lächeln gibt's auch auf meiner Facebookseite, auf Instagram auf Snapchat und als schicken kostenlosen Newsletter. ¡Hasta luego amigo!

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Nun hat sie Mr. Jones also doch erreicht, die digitale Entschleunigung. Der Sabbaticalism-Leser bleibt zurück und wundert sich, wo der neue Content bleibt, konditioniert von der deutschen Pünktlichkeit mit der hier Beiträge abgeliefert wurden. Doch wisse, nur Mr. Jones entscheidet, ob es weiter geht mit den Beiträgen oder eben der Pause.

  2. Nun hat sie Mr. Jones also doch erreicht, die digitale Entschleunigung. Der Sabbaticalism-Leser bleibt zurück und wundert sich, wo der neue Content bleibt, konditioniert von der deutschen Pünktlichkeit mit der hier Beiträge abgeliefert wurden. Doch wisse, nur Mr. Jones entscheidet, ob es weiter geht mit den Beiträgen oder eben der Pause.

Schreibe einen Kommentar


Keine Lächeln verpassen :-)schliessen
oeffnen